Blog

December 21, 2017

Wir waren am 3. Advent- Sonntag wieder unterwegs meine Nayeli und ich und der Weg hat uns an einen besonders schönen und sagenumwobenen Platz, das "Schlüsselloch" bei Bad Ischl geführt. Bei unserem Spaziergang herrschte zuerst heftiges Schneetreiben, alles war dunkel und fast schon wollten wir umkehren, weil keine Hand mehr vor den Augen zu sehen war. Aber dann, ganz plötzlich als wir nach einstündiger Wanderung durch das dunkle Tal resignierten, die Hoffnung aufgaben und umdrehen wollten, wurde der Schneefall plötzlich weniger. Der Nebel schwand und es klarte sogar soweit auf, dass für kurze Zeit zarte Lichtstrahlen der Sonne zu uns durchdrangen. Die Zeitqualität der Wintersonnenwende wurde uns so deutlich vor Augen geführt das...

December 5, 2017

Das Jahresrad dreht gerade seine allerletzten Umdrehungen bis es am Tag der Wintersonnenwende fast zum Stillstand kommt. Wir befinden uns jetzt in der Zeit der großen Stille und der Einkehr, der Zeit des Rückzugs nach Innen. Auch die Natur widerspiegelt uns diese besondere Zeitqualität die zum zur Ruhe kommen, zum Regenerieren und Kraft tanken einlädt. Der Focus wird nun ganz auf das Wesentliche gelegt. Ganz in diesem Sinne haben meine Nayeli und ich beschlossen, das wir heuer die Advent Sonntage, fernab von Hektik und Lärm in der großen Stille der Natur verbringen wollen. Ganz ohne viel drumherum einfach nur reduziert auf das Wesentliche lauschend auf die Weisheiten die uns uralte, imposanten Berge, kleine verträumte Bergseen o...

December 13, 2016

Heute ist der Festtag der hl Lucia

... bis zur Gregorianischen Kalenderreform viel das Luzienfest auf die Wintersonnenwende.

Lucia bedeutet - die Lichtvolle, das Luzienfest symbolisiert den Beginn des Wachstums, des Lichts in der Dunkelheit und des neuen Lebens in der Starre und Kälte des Winters.

Viel Brauchtum ist verbunden mir diesem Tag, vor allem in Skandinavien aber auch hier bei uns in Österreich!


Einer der schönsten Bräuche für mich das ansetzen des Luzienweizens. Dabei werden Weizenkörner auf ein Teller oder in eine flache Schüssel gestreut und mit Wasser befeuchtet. Damit die Weizensaat auch gut aufgehen kann solltet ihr darauf achten, daß ihr den Teller an einem warmen, hellen und windgeschützten Ort aufstellt und die K...

Please reload

​© 2016 BILDER & TEXTE Uralte Weisheit - Regina Jungmayr