Neuer Beitrag

Frühlingstagundnachtgleiche - Perfekte Harmonie, gibt´s im Leben fast nie!?

March 20, 2017

 

 Die heutige Frühlingstagundnachtgleiche markiert den Punkt im Jahr, wo alles im Gleichgewicht ist, wo die Dunkelheit nicht das Licht beherrscht aber auch das Licht nicht die Dunkelheit verdrängt. Alles ist einen Tag und eine Nacht lang in perfekter Harmonie.

 
Diese Balance erinnert uns Menschen daran, dass alles im Leben zwei Seiten hat. Licht und Schatten gehören zu unserem Dasein, zu unserer Entwicklung und sie sind nicht nur in unserer inneren sondern auch in der äusseren Natur. Manchmal überwiegt das eine, manchmal überwiegt das andere, selten ist alles in perfekter Harmonie. Umso wichtiger ist es sich immer wieder bewusst zu machen, das das wahre (wahrhafte) Leben meist jenseits aller Perfektion stattfindet und trotzdem oder vielleicht ja gerade deshalb so lebenswert und reizvoll ist.
 
Die heutige Tagundnachtgleiche ist für mich deshalb ein perfekter Anlass, das Leben als solches zu akzeptieren, zu feiern und zu ehren, genauso wie es gerade eben ist. Ohne darüber zu urteilen, was gut und was weniger gut ist, ohne zu hinterfragen, oder darüber nachzudenken, was noch besser laufen könnte, warum manches so ist wie es ist oder wieso manches eben nicht mehr ist.
 
Die momentane Zeitqualität  fordert viel von uns Menschen, schenkt man den Weissagungen der alten  Schamanen aber auch den Philosophen der alpenländischen Tradition Glauben, dann treten wir über in die "Zeit des Wassermanns", in eine Zeit der geistigen Wende für die Gesellschaft aber vor allem für jeden einzelnen von uns. Mit Eintritt in das Wassermannzeitalter erhalten die Menschen wieder Zugang zu altem Wissen, alten Heilmethoden und Ritualen. Es ist die Zeit wo der Mensch dem "Göttlichen Urbild" (in sich) näher rückt, eine Zeit wo der Mensch erkennt, dass ihm das "Sein" wichtiger als das "Haben" wird und er immer mehr dem Weg seines Herzens, der bedingungslosen Liebe zu sich selbst, seinen Mitmenschen und seiner Umwelt findet!
 
Diese Bewusstseinsveränderung verlangt vielen von uns zur Zeit ganz viel an Energie und Kraft auf der körperlichen aber auch auf der seelischen Ebene ab und so manch einer macht momentan mehr oder weniger schmerzhafte Veränderungsprozesse auf der ein oder anderen Ebene seines Seins durch! Spüren tun wir sie alle und entziehen können wir uns ihnen auch nicht, den Energien, die momentan alles auf dieser Erde so richtig durchrütteln!Wer krampfhaft versucht, die Veränderung, das nicht "heil-werden" seines Herzens, seiner Seele hinauszuzögern oder gar vehement abzublocken, der wird umso mehr durchgerüttelt! Beruflich, privat, in der Familie in der Beziehung, bei der Arbeit alle Bereiche können davon betroffen sein! Was nicht auf gutem Fundament fusst, was nur "Lug und Trug" ist und uns nicht wahrhaftig dient, wird jetzt im Wassermann-Zeitalter schonungslos aufgedeckt und hinweggespült!
 

Song Aquarius (aus dem Musical Hair)

 

"When the moon is in the seventh house, and Jupiter aligns with Mars, then peace will guide the planets, and love will steer the stars. This is the dawning of the Age of Aquarius! ..., Harmony and understanding, sympathy and trust abounding, no more falsehoods or derision, golden living dreams of visions, mystic crystal revelation, and the mind's true liberation. Aquarius! Aquarius! Aquarius!"

 

"Wenn der Mond im siebten Haus ist und Jupiter mit Mars eine Linie bildet, dann wird Frieden die Planeten regieren, und Liebe die Sterne steuern. Das ist der Anbruch des Wassermann-Zeitalters! Harmonie und Verständnis, Sympathie und Vertrauen im Überfluss, keine Lüge oder Spott mehr, goldene, lebendige Träume von Visionen, mystische, kristallene Offenbarung und wirkliche Befreiung des Geistes. Wassermann! Wassermann! Wassermann!"


Wir alle spüren, wie das scheinbar so fest gebaute ideologische Glaubens Gerüst, das über lange Zeit Norm und Maßstab unseres Lebens unseres Denkens war, am Zusammenbrechen ist. Durch das auseinander bröckeln dieser vermeintlichen Sicherheit entsteht bei vielen Menschen ein Gefühl von Panik, Angst, Ratlosigkeit und der verzweifelte Versuch, das morsch gewordene Alte zu renovieren, um daran festzuhalten.Doch es gilt nicht das Alte zu bekämpfen, sondern wir sind gut beraten, unsere Energien unbeirrbar auf den Aufbau des Neuen zu lenken. Die Geschichte der Menschheit lehrt uns die Notwendigkeit der Krise und des Chaos für die Geburt des Neuen, indem das als kühnste Utopie Gedachte Wirklichkeit werden kann.

 

Deshalb wird es für uns Menschen auch immer schwieriger Dinge zu tun, mit Menschen zusammen zu leben oder in Situationen zu verharren, die wir nicht aus unserem tiefsten Herzen heraus vertreten können! "Müssen ohne zu wollen" wird daher für uns Menschen immer anstrengender, kräfteraubender und frustrierender! Wer an diesen krank machenden Ernergien festhält, der wird deren Schwere immer mehr spüren.

Wenn bei dir jetzt so die Panik aufsteigt und du denkst, ja was soll ich denn jetzt tun? Wie reagieren? Handeln? Wann? In welchen Bereichen?...dann entspanne dich und beruhige dich! Wann, was, wo.... all das zeigt dir das Leben! Was hilfreich ist, schau genau hin was es dir zeigt und sei ehrlich mit dir selbst, gibt es in dieser Sache Handlungsbedarf? Wenn ja, dann handle und tue, was du tun musst und dann geh ins Vertrauen und lass den Fluss des Lebens wieder fliessen.

 

 Diese Reise hin zu einem neuen Bewusstsein verlangt uns eben allen so einiges ab. Umso wichtiger ist es, hin und wieder mal stehen zu bleiben und zu würdigen und zu ehren was ist. Wir alle sind auf unserer Reise und jeder von uns ist so weit als möglich bestrebt, tagtäglich sein bestes zu geben. Manchmal gelingt uns das besser, manchmal eben weniger gut all das hat seine Berechtigung, all das sind Etappen auf unserem Weg aus der Dunkelheit ins Licht.
 
Auch ich hadere wie so viele von uns auch immer noch damit, dass ich schon gerne schneller und weiter auf meinem Weg sein möchte, auch ich hadere oft noch damit das ich mich bei bestimmten Dingen immer wieder mal im Kreis drehe obwohl ich es eigentlich besser wissen müsste. Aber wenn ich eines von meinen weisen Lehrer/innen eindrücklich mitgenommen habe auf meinem Weg, dann die Erkenntnis, das alles aber wirklich auch alles, jede Erfahrung, jede Entscheidung, jeder Umweg und jedes Hindernis auf unserem Weg seine Wichtigkeit und Richtigkeit hat. Und deshalb ist es wichtig, dass wir uns (und das Leben) nicht immer hinterfragen und das wir nicht immer nur mit uns hadern weil wir schon wieder mal in der selben Schleife drinnen sind sondern das wir uns auch immer wieder mal dafür ehren, das wir da sind, wo wir schon sind. Das wir den Mut hatten uns den Herausforderungen zu stellen, die Kraft hatten die daraus resultierenden Veränderungen anzugehen und die Unsicherheit des darauf folgenden Wandlungsprozesses zu ertragen!
 
Die heutige Tagundnachtgleiche erinnert uns daran, dass, egal was gerade ist, wir den Zustand der Harmonie, der Balance, der Ausgeglichenheit immer wieder selbst in uns erreichen können. Wir bestimmen jeden Tag selbst darüber, was uns daran hindert im Zustand der inneren Harmonie zu sein. Heute ist der perfekte Zeitpunkt um diese Harmonie in uns wieder zu erspüren. Um das Wachstum und die Schmerzen, das Licht und die Dunkelheit und alle Erfahrungen, die wir in unserem bisherigen Leben gemacht haben, die uns zu dem gemacht haben, wer wir heute sind, zu ehren und zu würdigen. Es ist die perfekte Zeit um Harmonie im Inneren zu finden, um die Veränderungen die das Lebens gerade mit sich bringt zu umarmen und um mich ohne wenn und aber selbst zu lieben und anzunehmen wie ich bin und Dankbarkeit und Frieden zu empfinden, für die Reise auf der ich gerade bin ...
 
Eine wunderschöne Frühlingstagundnachtgleiche wünsche ich euch, möge der Frühling mit seiner unbändigen Kraft der Wiedergeburt des Lebens, der Erneuerung euch ganz viel Sonnenschein, Freude und Inspiration in euer Leben bringen!
 
 
 
 

Wandlung ist notwendig
wie die Erneuerung der Blätter
im Frühling.

Vincent Willem van Gogh

 

 

ICH kann nicht mehr!


ICH will nicht mehr!
ICH halte das nicht mehr aus!
schreit das EGO

 

Wer sagt, dass du musst?
beruhigt die Liebe...


ICH denke!
ICH tue!
ICH weiß!
erhebt sich das EGO

Wer weiß, ob das stimmt?
erinnert die Liebe...


ICH bin schuld!
ICH habe versagt!
ICH bin es nicht wert!
wimmert das EGO

Wer redet dir das ein?
tröstet die Liebe...


ICH brauche!
ICH wünsche!
ICH erwarte!
fordert das EGO

Wer erzählt dir, dass du nicht hast?
haucht die Liebe...


ICH kämpfe!
ICH leide!
ICH habe es verdient!
protestiert das EGO

Fühlst du überhaupt, wer du bist?
flüstert die Liebe...


~ Alexandra Schnetz ~

 

 

Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!

 

Die von mir zur Verfügung gestellten Inhalte (Rezepte, Texte, etc.) meines Weblogs werden mit viel Liebe und Zeitaufwand erstellt und Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang hinsichtlich der Nutzung, der hier zur Verfügung gestellten Inhalte und Bilder! VIELEN DANK!

 

Der Weg persönlicher- und spiritueller Entwicklung ist manchmal sehr verwirrend und nicht immer einfach!Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst dann stehe ich dir gerne mit meiner schamanischen Energie-, Prozess- und Ritualarbeit hilfreich zur Seite!

Mehr Informationen siehe Button ANGEBOT - Anfragen an: office@uralteweisheit.com

Ich freue mich dich kennen zu lernen!

 
 
 
 
Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

​© 2016 BILDER & TEXTE Uralte Weisheit - Regina Jungmayr