Neuer Beitrag

Das Rad dreht sich wieder, die Herbst Tagundnachtgleiche naht!

September 12, 2017

 Das Rad dreht sich und die Erde bereitet sich auf eine große Veränderung vor.

 

Licht und Dunkel sind bald gleich, aber das wird nur einen Tag dauern.

 

Die Erde dreht sich stetig um die Sonne und bringt uns nun in die dunkle Hälfte des Jahres.


Wir reisen mit ihr ,nicht in ruhiger Resignation sondern mit wilder Vorfreude darüber, welche Träume geträumt werden können in der Nacht der Welt.

Mögen sie gute Träume sein.

 

- Ceisiwr Serith -

 


Die Zeit um die Herbst Tagundnachtgleiche ist immer ein idealer Zeitpunkt für mich um die Balance im eigenen Leben zu reflektieren, dass Licht und die Schatten beidermaßen zu zu ehren und zu akzeptieren. Es fällt uns natürlich immer leichter, das Schöne, das Erfreuliche, unsere Stärken zu feiern und zu sehen. Bei den nicht so schönen Sachen oder bei ungeliebten Dingen, da schauen wir meistens gerne weg. Aber Tatsache ist, durch nicht hinschauen, Verweigerung oder Schuldzuweisung an andere verschwindet kein einziges Problem!

 

Der Herbstbeginn lädt uns jedes Jahr ein, die Dunkelheit zu Umarmen bevor das Licht mit der Wintersonnenwende zurückkehren wird. Ich suche im Herbst deshalb ganz besonders oft mit meiner Nayeli dunkle Orte, Höhlen oder Wälder auf und nehme mir dann ein paar Momente um in der Dunkelheit bewusst über die Schatten Aspekte meiner Seele zu meditieren. Ehrlich in mich hinein zu hören ob es da vielleicht einen Schmerz gibt der darauf wartet losgelassen zu werden oder ob es vielleicht Zeit ist sich von überholten Situationen, Verhaltensweisen oder Gedankenmuster zu trennen. Die dunklen Aspekte der menschlichen Erfahrungen gehören zum Leben dazu ganz gleich ob der Schmerz im Außen verursacht wurde oder ob wir Ihn uns selbst zugefügt haben. Frieden und Erlösung (Auflösung des Schmerzes) finden wir nur, wenn wir aus dem Schmerz aussteigen, wenn wir erkennen wo wir aufgefordert sind zu handeln, Situationen zu verlassen, neue Wege zu gehen und vor allem wo es gut tut zu verzeihen oder zu vergeben - anderen und sich selbst!

 

Denn jetzt ist die Zeit diese Energien zu unserem eigenen Zweck zu drehen. Vom Schmerz der uns auf Dauer hart macht und lähmt ja mitunter so traurig macht das wir das Schöne, das es zweifelsohne in jedem Leben gibt, nicht mehr würdigen und sehen! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt diese Energien anzuschauen, sie anzuerkennen und dann zu verabschieden und somit in die Harmonie, die Auflösung des Schmerzes zu gehen damit wir das Licht, wenn es zur Wintersonnenwende zurückkehrt auch wirklich in seinem ganzen Glanz und voller Freude und Dankbarkeit annehmen und sehen! 

 

Das wünsche ich dir, mir uns allen von ganzem Herzen! 

Regina

 

 

.... ach ja und zum Thema Schmerz loslassen noch ein kleiner Nachsatz...

 

Ich habe mich manchmal gewunden und bin in meinem Schmerz regelrecht versunken so groß ist er mir in manchen Situationen erschienen. Lange wurde mir nicht bewusst, dass ich es war die den Schmerz festgehalten hat und nicht wie immer geglaubt umgekehrt, der Schmerz mich.

 

Mein weiser Schamane hat mir einmal als ich ihn in großer seelischer Not, bei einem großen Liebeskummer um Rat gebeten habe liebevoll aber bestimmt gesagt: " Regina es liegt nicht daran dass du den Schmerz nicht loslassen kannst, es liegt daran, dass du ihn nicht loslassen willst" - und er hatte recht! Heute weiß ich dass ich die Kraft habe, aus dem Schmerz auszusteigen, aufzustehen und weiter zu gehen. Das ich mich selbst ermächtigen, dass ich über mich hinauswachsen kann und das ICH UND NUR ICH darüber bestimmen kann ob ich im Leid, im Schmerz verweile oder das Leid (die Vergangenheit) hinter mir lasse und heile und damit wieder glücklich werden kann......was nicht heißt das es einfach ist und mir immer gelingt.... aber ich arbeite jeden Tag daran und übe mich im annehmen, loslassen und verzeihen - das für mich der Schlüssel zu weniger Schmerz und Leid aber dafür zu mehr Zufriedenheit, Freude und Liebe im Leben ist!

 

 

Was uns am meisten Angst macht


Am meisten Angst macht uns nicht unsere Unzulänglichkeit.

Am meisten Angst macht uns unsere maßlose Kraft.
Es ist unser Licht und nicht unser Schatten, vor dem wir uns am meisten fürchten.
Du magst dich fragen, wie könnte ausgerechnet ich

brillant, wunderbar, begabt und unwiderstehlich sein?
Dabei stellt sich eher die Frage, warum du es nicht sein könntest.
Du bist ein Kind Gottes. Die Welt hat nichts davon, wenn du dich klein machst.
Es steckt nichts Erleuchtetes darin, dich zu ducken, damit sich die anderen Menschen in deiner Gegenwart nicht unsicher fühlen.
Wir wurden geboren, um die uns innewohnende Herrlichkeit Gottes zum Ausdruck zu bringen.
Sie ist nicht in einigen von uns; sie ist in jedem von uns. Wenn wir unser Licht leuchten lassen, erlauben wir den anderen unbewusst, es uns gleichzutun.
Befreien wir uns von unserer eigenen Angst,

wirkt unsere Gegenwart automatisch befreiend auf andere.
(Marianne Williamson aus »A Return to Love«)

 

 

 

Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!

 

Die von mir hier zur Verfügung gestellten Inhalte werden mit ganz viel Liebe und großem Zeitaufwand erstellt. Ich sende sie in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen als meinen ganz persönlichen Beitrag zur Bewusst-Seins-Werdung und Persönlichkeitsentfaltung hinaus an die Menschen dieser Welt. Wer sich selbst heilt, heilt automatisch alles rund um sich herum mit - weil alles mit allem verbunden ist! Möge der ein oder andere Inhalt Ihnen ein wertvoller Impuls für ihren Weg hin zu mehr Freude, Friede, Harmonie und Erfüllung im Leben sein.

 

Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang

hinsichtlich der Nutzung, der hier zur Verfügung gestellten Inhalte!

Text und Bilder (falls nicht anders angegeben) © Regina Jungmayr

Gerne könne sie diese unter Angabe und Verlinkung zur Quelle (www.uralteweisheit.com) teilen!

 

Über Wertschätzungs Spenden freue ich mich - BAWAG/PSK  IBAN: AT04 6000 0000 7861 4796 BIC: OPSKATWW

 

Herzlichen  Dank!

 

Der Weg persönlicher- und spiritueller Entwicklung ist manchmal sehr verwirrend und nicht immer einfach!

Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst dann stehe ich dir gerne mit meiner schamanischen Energie-, Prozess- und Ritualarbeit hilfreich zur Seite!

 

Mehr Informationen siehe Button ANGEBOT - Anfragen an: office@uralteweisheit.com

Ich freue mich darauf dich kennen zu lernen!

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

​© 2016 BILDER & TEXTE Uralte Weisheit - Regina Jungmayr