Neuer Beitrag

Das Elend dieser Welt, schau nicht weg sondern handle!

June 12, 2018

 

Es macht mich immer traurig und tut mir in der Seele weh, wie viel Not und Elend es auf unserer Welt gibt. Ich frage mich, wie es denn sein kann, das wir Menschen vor allem in der westlichen Welt so kalt und abweisend geworden sind das uns das Leid anderer nicht mehr zu Herzen geht. Und dabei meine ich nicht nur das Leid der hungernden Menschen in Notstands oder Kriegsgebieten. Auch inmitten unseres Wohlstandes finden wir immer mehr Menschen in Armut und Not.

 

Mit dem Begriff "Elend" verbinden die meisten Menschen wohl eher Hungersnöte in Krisengebieten und Entwicklungsländern und weniger Zustände bei uns in Europa.

Tatsache ist aber: es gibt das Elend auch inmitten des Wohlstands. Meist beruht es auf menschlichen Katastrophen und privaten Schicksalsschlägen wie Arbeitsverlust, schwerer Krankheit oder plötzlichem Todesfall des Familienversorgers und damit verbundenen finanziellen Sorgen.  Das Elend, die Not der Menschen hat viele Gesichter, Einwanderer, die sich an den Rand der Gesellschaft gedrängt sehen, Jugendliche, die dem schulischen Druck nicht mehr gewachsen scheinen, Menschen die privat oder beruflich gescheitert sind und vor lauter Scham keine Kraft mehr haben um "aufzustehen"...

 

Vor ein paar Tagen sah ich einen Mann früh morgens mitten im Ort auf einer Parkbank liegen. Rund um ihn geschäftiges Treiben, die einen gingen zum Bäcker, die anderen zur Arbeit, andere zum gegenüberliegenden Lebensmittelhändler. Der schlafende Mann auf der Parkbank schien ein ganz normaler Anblick für die vorübergehenden Menschen zu sein. Die meisten würdigten ihn keines Blickes nur zwei Männer die des Weges kamen schimpfen lautstark über den '"Scheiß Penner' der das Ortsbild stört und 'entsorgt (!!) gehört. ... Es ist für mich immer wieder schlimm zu sehen, wenn Menschen zu anderen hässlich sind, wenn man in ihrem Reden und Handeln dem Hass, der Wut, dem Schmerz und Elend dieser Welt begegnet, das macht manchmal ganz schön müde und mürbe!

 

 

Was ist nur los mit uns Menschen das wir so gefühllos sind und uns das Elend anderer Menschen überhaupt nicht mehr berührt?

Ja uns sogar in unserem Wohlbefinden stört! Vielleicht ja weil uns diese Menschen zeigen das es nicht nur Licht sondern auch Schattenseiten gibt, das Scheitern auch zum Leben gehört? Warum schaffen wir es nicht diesen Menschen die Hand zu reichen, ihnen Zuwendung, ein Dach über dem Kopf, ein Bett etwas zu Essen zu geben? Was für ein Armutszeugnis in unserer so reichen westlichen Welt. Ganz egal warum es so weit kam das jemand auf der Straße gelandet ist, hier heißt es über den Schatten des Wertens und Urteilens, der Scham und der Ignoranz zu springen, zu handeln und zu helfen.

 

Wenn wir weiter nur wegschauen, das Elend dieser Welt einfach ignorieren, am liebsten verstecken oder gar entsorgen möchten, damit es uns nicht belästigt, dann haben wir den Sinn des Lebens weniger denn je verstanden! Dann sind wir von einer friedlichen Welt, einem Leben in Harmonie, Gleichberechtigung und Achtung der Würde und Rechte ALLER Menschen weiter denn je entfernt. .. Und wer sich jetzt sagt:"Ich kann doch nicht das Ganze Elend der Welt beheben, dem sage ich ja, dass stimmt! Aber die Chance ergreifen um zu handeln wenn sie uns das Elend der Welt im persönlichen Umfeld zeigt, die haben wir schon!"  Zum Beispiel einen Obdachlosen mit Würde und Respekt zu begegnen, nicht zu werten zu urteilen warum er sich den in dieser Lage befinden und im Sinne der Nächstenliebe ihm ja vielleicht eine warme Mahlzeit oder eine wärmende Jacke zu spendieren oder im besten Fall einen trockenen, warmen Platz zum Schlafen vermitteln.

 

 

Keine Gesellschaft auf Erden kann gedeihen und glücklich sein,

in der der weitaus größte Teil ihrer Mitglieder arm und elend ist! 

Adam Smith

 

 


                Mit heute sehr nachdenklichen Grüßen

eure Regina

 

Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!

 

Die von mir hier zur Verfügung gestellten Inhalte werden mit ganz viel Liebe und großem Zeitaufwand erstellt. 

Ich sende sie in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen als meinen ganz persönlichen Beitrag zur Bewusst-Seins-Werdung und Persönlichkeitsentfaltung hinaus an die Menschen dieser Welt.Wer sich selbst heilt, heilt automatisch alles rund um sich herum mit - weil alles mit allem verbunden ist! Möge der ein oder andere Inhalt Ihnen ein wertvoller Impuls für ihren Weg hin zu mehr Freude, Friede, Harmonie und Erfüllung im Leben sein.

 

Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang

hinsichtlich der Nutzung, der hier zur Verfügung gestellten Inhalte!

Text und Bilder (falls nicht anders angegeben) © Regina Jungmayr

Gerne könne sie diese unter Angabe und Verlinkung zur Quelle (www.uralteweisheit.com) teilen!

 

Über Wertschätzungs Spenden freue ich mich! 

BAWAG/PSK  IBAN: AT04 6000 0000 7861 4796 BIC: OPSKATWW

 

Herzlichen  Dank!

 

Der Weg persönlicher- und spiritueller Entwicklung ist manchmal sehr verwirrend und nicht immer einfach!

Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst dann stehe ich dir gerne mit meiner schamanischen Energie-, Prozess- und Ritualarbeit hilfreich zur Seite!


Mehr Informationen siehe Button ANGEBOT - Anfragen an: office@uralteweisheit.com

Ich freue mich darauf dich kennen zu lernen!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

​© 2016 BILDER & TEXTE Uralte Weisheit - Regina Jungmayr