Sei still und finde den Frieden in dir!


Sicher kennst du es auch, dieses Gefühl tief in dir, diese Unzufriedenheit, die zwar dein Denken und Handeln nicht bestimmt aber trotzdem immer wieder mal auftaucht und in deinem Kopf rumschwirrt und sich nicht so leicht vertreiben lässt. Das Gefühl, dass du, obwohl du eigentlich weit mehr hast, als man zum Leben braucht, doch irgendwie unzufrieden bist. Eigentlich läuft doch vieles in deinem Leben gut, der Job entwickelt sich besser als gedacht, deine Kinder sind erwachsen und auf einem richtig guten Weg, du wohnst an einem der schönsten Plätze dieser Erde und hast ein schönes Heim. Und trotzdem überfällt sie dich manchmal, diese beängstigende Leere, diese schwer verstehbare Unzufriedenheit mit der Entwicklung deines bisherigen Lebens und du wirst das Gefühl nicht los, dass da irgendwas fehlt, das du dir ja einiges so ganz anders vorgestellt hast, als es dann gekommen ist, als es eigentlich geplant war! Wolltest du nicht schon längst mal eine Auszeit nehmen und zu den indigenen Völkern Nordamerikas reisen, einen 3000er besteigen, schon lange finanziell unabhängig sein, weniger arbeiten und wieder mehr leben? So sehr wir auch beschäftigt sind, ist es einmal aufgetaucht, kehrt es immer wieder dieses beklemmende, mehr oder weniger Stress machende Gefühl der Unruhe, der Gereiztheit und des Widerspruches in dir, das dir mehr und mehr deinen Seelenfrieden raubt! Auch die tägliche Routine des Lebens, mit all dem Stress, den nicht vorhersehbaren, oft ungewollten Entwicklungen und den kräfteraubenden Entscheidungen und Aufgaben, die erledigt werden wollen, fordern ihren Tribut und tun ein übriges dazu, das er uns abhanden kommt, unser innerer Frieden! Auch ich muss mich immer wieder mal von neuem auf die Suche nach meinem innerer Frieden machen. Auch ich werde immer wieder mal von Kummer und Sorgen geplagt wenn das Chaos rund um mich kein Ende zu nehmen scheint. In solchen Phasen meines Lebens wende ich mich bewusst der Stille zu, denn erst, wenn es im Aussen ganz leise wird, kann die Seele sprechen, können Impulse auftauchen, die gehört werden werden wollen, damit sie, wenn ich sie annehme und ihnen vertraue, mir wieder meinen inneren Frieden schenken. Ganz wie von selbst zieht es mich dann instinktiv noch mehr raus in die Natur, denn in der Stille, Geborgenheit und Ruhe der Wiesen, Wälder, Berge und Seen, fällt es mir immer ganz leicht mich auf die Höhen und Tiefen des Lebens einzulassen, mich dem Fluss des Lebens hinzugeben ohne damit zu hadern!

Meine tiefe Verbundenheit zur Natur harmonisiert mich immer wieder. Egal, wie viel Chaos um mich auch sein mag, nirgendwo sonst fällt es mir so leicht mich meinen Gefühlen (auch den unangenehmen) zuzuwenden, ihnen Raum zu geben, sie zu hören, statt sie zu verdrängen, wie in der Stille der Natur. Zugegeben, beim ersten Mal hat mir diese Stille überhaupt nicht behagt, ja sie kam mir sogar mehr als unangenehm vor, hat sie mir doch eindrucksvoll gezeigt, wie viel innerer Lärm in mir war, wie weit weg ich von meinen eigenen Gefühlen und Bedürfnissen war, wie sehr ich mich von ihnen abgeschnitten hatte. Wie sehr ich aus Angst und äußeren Zwängen gegen meine eigenen Gefühle gehandelt habe, wie oft ich mich durch die Bewertung und Meinung anderer Menschen verunsichern hab lassen und mit wie wenig Liebe und Hingabe ich mich dem gewidmet habe, was ich tief in meinem Inneren gefühlt habe. Mir selbst, dem was MIR wichtig war! Wer ganz bei sich ist, seine Ziele im Focus behält, sich frei macht von der Meinung und Beurteilung anderer, der überwindet nicht nur leichter seine Ängste und Unsicherheiten sondern der hält auch seelische Durststrecken leichter aus und findet dadurch, auch wenn es im Aussen noch so chaotisch und unruhig ist, wieder leichter zu seinem innerem Frieden!

Wenn ich im Frieden mit mir selbst bin, nehme ich mich ganz an, so wie ich bin, dann weiß ich was ich will und dann stehe ich zu dem, was ich mache, was ich fühle und vertrete meine Werte! Wer den inneren Frieden gefunden hat, der findet sich mit den Umständen des Lebens besser zurecht und versucht nicht mehr länger das Leben krampfhaft zu kontrollieren. Wenn ich meinen inneren Frieden mit mir hab, fällt es mir auch leichter, mich mit dem Leben zu arrangieren, zu verstehen und anzunehmen, dass das Leben halt nicht immer so verläuft wie ich es mir ausgemalt habe, dass es seine eigenen Gesetzmäßigkeiten hat auch wenn ich diese nicht immer verstehe! Und auch wenn uns die Erkenntnis manchmal schmerzt, sich auf das Leben/die Lebendigkeit einzulassen und es mit ganzer Hingabe zu leben funktioniert nicht ohne Wagnis und den oftmals damit verbundenen Verletzungen. Wir Menschen sind in unserem Denken und Handeln geprägt von unseren Erfahrungen und vom eigenen Erlebten. Wenn andere Menschen uns verärgern, mit ihrem Verhalten verletzen, dann liegt es meistens daran, dass wir nicht verstehen können, warum sie das tun, was unseren Ärger hervorruft, was unsere Seele so verletzt. Aber statt sich darüber aufzuregen und sich damit nur selbst immer noch mehr zu stressen, ist es sinnvoller die Situation, das Handeln des anderen aus dessen Sicht zu betrachten. Jeder Mensch hat eigene Träume, Erwartungen und Vorstellungen und jeder Mensch hat, genau wie du und ich auch das Recht so zu agieren wie er/sie kann und möchte, wie es seinen Vorstellungen entspricht! Auch wenn es manchmal weh tut das erkennen zu müssen, auch wenn damit unsere Träume ein jähes Ende finden, auch wenn wir uns damit immer wieder mal von Menschen die uns lieb und teuer sind verabschieden müssen!

Inneren Frieden zu finden bedeutet auch zu akzeptieren, das alles im Leben vergänglich ist! Nichts ist von Dauer, nichts ist beständig und alles verändert sich immer wieder. Die Natur mit ihrem Jahreskreislauf liefert uns ein beeindruckendes Beispiel dafür. Situationen und Menschen kommen und gehen in unserem Leben. Nichts währt ewig! Das einzige was kontinuierlich immer wieder kehrt, ist das Auf- und Untergehen der Sonne und des Mondes und das Wissen um die Endlichkeit unseres Lebens! Wann immer ich wieder mal mit den Umständen hadere denke ich steht's daran! Und darum genieße ich auch alles von ganzem Herzen, was mich mit Freude erfüllt und was ich gerne mache, so oft ich nur kann!

Was noch hilft den inneren Frieden zu finden!

  • Du kannst es drehen und wenden wie du willst, Frieden findest du ausschließlich in der Gegenwart, nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft!

  • Den Zustand des inneren Friedens können wir weder planen noch entwickeln und auch nicht trainieren! Wenn du deine Gedanken fokusierst und damit achtsam im Hier und Jetzt bist, deine Gedanken von Ereignissen der Vergangenheit und den Vorstellungen der Zukunft löst, dann stellt er sich automatisch ein, der innere Friede.

  • Lebe im Hier und Jetzt! Nicht so einfach wie es sich liest aber eine überaus wichtige Lektion für ein Leben in innerem Frieden. Im Hier und Jetzt zu leben spricht nicht von der Verantwortung frei sich um seine Zukunft zu kümmern und zu planen aber dennoch ist das einzige was wir haben der Augenblick! Dieser eine Moment! Gerade jetzt lebst du dein Leben! Wir wissen alle nicht wie lange uns dieses wunderbare Leben auf der Erde geschenkt ist! Darum LIEBE! LEBE! LACHE! und verschiebe nichts auf morgen was dir wichtig ist!

  • Lass los, was nicht in deinem Einflussbereich liegt! In den meisten Fällen machen wir uns über Dinge sorgen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen! Soll heißen, alles was wir tun können ist tagtäglich unser Bestes zu geben und dann können wir die Verantwortung abgeben und dem Schicksal seinen Lauf nehmen lassen! Es ist pure Zeitverschwendung sich über Dinge den Kopf zu zerbrechen, sich an Situationen aufzureiben, die außerhalb unserer Kontrolle liegen! Das betriftt vor allem auch das Verhalten von anderen Menschen - ob jemand uns liebt, uns seine Freundschaft schenkt oder mit uns seine Zeit verbringt ist einzig und allein eine freiwillige Entscheidung unseres Gegenübers und wir können diese, wenn sie uns zuteil wird, dankbar als Geschenk annehmen aber wir können sie nicht erzwingen!

  • Gib die Kontrolle ab! Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie die wirklich (dein Herz!) erfüllenden Dinge, Menschen oder Situationen in dein Leben gekommen sind? Meine Erfahrung ist es, das dies meist ohne großes Zutun passiert! Lass es sein, dein Leben durch innere Gesetze, Wertvorstellungen (Bewertungen) anderer Menschen, überholte Prinzipien, Macht oder Berechnung in die von dir gewünschten Bahnen zu lenken und vertraue darauf, das genau das passiert, was für dich gut und wichtig ist und dir letztendlich deinen inneren Frieden bringt. Stell dich Veränderungen nicht mit aller Macht entgenen sondern lass zu, dass etwas passieren darf damit Neues in dein Leben kommen kann. Sei offen, achtsam, einfühlsam und respektvoll im Umgang mit anderen Menschen (allen Lebewesen!), repektiere deren aber auch deine Grenzen.

  • Trenne dich von unnötigem Ballast! Wir haben alle wesentlich mehr als wir eigentlich zum Leben brauchen. Es tut dem inneren Frieden gut sich öfter mal von Dingen zu trennen, die unser Leben zwar "voll" machen aber nicht ausfüllen. Das können Dinge wie z.B. alte Möbel, Kleider oder Schuhe, die du doch nie trägst, sein aber natürlich sind damit auch Situationen, Gefühle oder belastende Beziehungen gemeint.

  • Sei nicht so streng mit dir! Meistens gehen wir selbst zu hart mit uns um und sind mit Abstand unser schlimmster Feind! Was wir auch getan haben, wir können die Zeit nicht zurückdrehen, Geschehenes nicht Ungeschehen machen! Was immer wir auch getan haben, sich selbst Vorwürfe zu machen macht weder etwas besser noch ändert es etwas. Das einzige was wir tun können ist aus dem Geschehenen die Lehre zu ziehen um es beim nächsten Mal anders (stimmiger) zu machen.

  • Vergeben, Aussöhnen, Verzeihen! Genauso wie wir uns selbst immer wieder vergeben sollten, ist es wichtig auch den Menschen die uns verärgert oder verletzt haben zu verzeihen. Das heißt nicht das Geschehene gutzuheißen aber wer Belastendes (Wut, Hass, Zorn, Rachegefühle) loslässt, macht sich frei von den negativen Gefühlen, die das Leben unnötig erschweren und ebnet damit auch automatisch den Weg zur seelischen Heilung der daraus entstandenen Wunden.

  • Mach das, was dein Herz glücklich macht! Befreie dich von den Erwartungen, Zwängen und Vorstellungen anderer und mach das, was dich wirklich glücklich macht! Das soll nicht heißen, das du dabei die Gefühle anderer verletzen sollst/darfst! Aber oft ist falsch verstandenes Verantwortungsgefühl oder zwanghafte Anpassung in Beziehungen oder anderen Lebenssituationen der Anfang vom Ende des eigenen, inneren Friedens.

  • Leb dein Leben mit dem Menschen an deiner Seite, der wirklich zu dir passt! - Und damit meine ich nicht "Mach dich auf die Suche nach dem perfekten Partner, dem Traumprinzen oder der Traumprinzessin"! In wahren Herzens/Seelenverbindungen geht es um mehr als Schönheit, Kontostand oder sozialen Status! Lass dich bei der Wahl deines Partners/deiner Partnerin von deinem Herzen, deinem Gefühl, deiner Intuition und nicht so sehr von deinem Verstand leiten! Woran du erkennst, ob er/sie der/die Richtige ist? Wenn du mit diesem Menschen Zeit verbringst, ihm/ihr nahe bist, wirst du ganz viel Ruhe und Harmonie verspüren und erkennen, das er/sie wie kein anderer/keine andere Frieden in dein Herz bringt!

Geh deinen Weg ohne Eile und Hast und suche den Frieden in dir selbst zu finden.

Wenn es dir möglich ist, versuche den anderen zu verstehen. Sag ihm die Wahrheit, ruhig und besonnen. Höre ihm zu, auch wenn er gleichgültig und unwissend ist, denn auch er hat seine Sorgen. Egal ob er noch jung und aggressiv, oder ob er schon alt und müde ist.

Wenn du Dich mit all den anderen vergleichst, wirst du feststellen, du lebst unter Menschen die entweder größer oder kleiner, besser oder schlechter sind als du selbst.

Sei stolz auf deinen Erfolg und denke auch an deine Karriere. Aber bleibe bescheiden, denn das Schicksal kann sich jederzeit wenden. Sei vorsichtig in deinen Geschäften, denn die Welt ist voller List und Tücke. Aber lass dich trotz allem nicht von deinem Weg ablenken.

Viele Leute reden von hohen Idealen und überall wird Heldenmut angepriesen. Bleibe du selber und heuchle nicht Mitgefühl. Steh der Liebe nicht zynisch gegenüber, denn sie ist das Einzige, was wahr und unvergänglich ist.

Sei dankbar über jedes Jahr, das du erleben darfst, auch wenn mit jedem Tag ein Stück deiner Jugend entschwindet.

Bereite dich auf den Augenblick vor, an dem etwas Unvorhergesehenes in dein Leben tritt, aber zerstöre dich selbst nicht aus Angst vor der Einsamkeit. Sei immer so, dass du vor dir selbst bestehen kannst.

Du hast ein Recht auf der Welt zu sein, genau wie die Blume die blüht und wie ein Stern in der Nacht. Doch auf dieser Welt lebst du nicht allein, hast du schon irgendwann einmal darüber nachgedacht?

Darum schließe Frieden mit Gott, wo immer er er dir auch begegnet. Ganz gleich, was das Leben dir auch an Schwierigkeiten auferlegt. Lass nicht durch Lug und Trug deine Ideale zerbrechen. Die Welt ist immer noch schön. Versuche, auf ihr zu leben und glücklich zu werden.

Max Ehrmann

Lieber Leser, liebe Leserinnen meines Weblogs!

Die von mir hier zur Verfügung gestellten Inhalte werden mit ganz viel Liebe und großem Zeitaufwand erstellt. Ich sende sie in Zeiten großer Herausforderungen und Veränderungen als meinen ganz persönlichen Beitrag zur Bewusst-Seins-Werdung und Persönlichkeitsentfaltung hinaus an die Menschen dieser Welt. Wer sich selbst heilt, heilt automatisch alles rund um sich herum mit - weil alles mit allem verbunden ist! Möge der ein oder andere Inhalt Ihnen ein wertvoller Impuls für ihren Weg hin zu mehr Freude, Friede, Harmonie und Erfüllung im Leben sein.

Bitte achten und wertschätzen Sie im Gegenzug dieses Geschenk an Sie mit einem achtsamen Umgang

hinsichtlich der Nutzung, der hier zur Verfügung gestellten Inhalte!

Gerne könne sie diese unter Angabe und Verlinkung zur Quelle (www.uralteweisheit.com) teilen!

Über Wertschätzungs Spenden freue ich mich - BAWAG/PSK IBAN: AT04 6000 0000 7861 4796 BIC: OPSKATWW

VIELEN HERZLICHEN DANK!

Der Weg persönlicher- und spiritueller Entwicklung ist manchmal sehr verwirrend und nicht immer einfach!

Wenn du Unterstützung auf deinem Weg brauchst dann stehe ich dir gerne mit meiner schamanischen Energie-, Prozess- und Ritualarbeit hilfreich zur Seite!

Mehr Informationen siehe Button ANGEBOT - Anfragen an: office@uralteweisheit.com

Ich freue mich darauf dich kennen zu lernen!

#Friedenschließen #Vertrauen #Lebensgestaltung

​© 2016 BILDER & TEXTE Uralte Weisheit - Regina Jungmayr